über UNS - Eurasier von TerraFrisinga

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

über UNS





             
Karin Steinhardt           Gaby Schwager         Markus Schwager

Mitglied von 2000- 2010 im VDH/FCI, ab 2010 Vereinswechsel zu EZV
Züchterin seit 2002
seit März 2010 Züchterin in der Eurasierzucht-Vereinigung EZV

Meine Aufgaben im EZV:
    -Verhaltensprüfung
    -Zuchtwart
    -Phänotypbeurteilung
    -Mitglied der Zuchtkommission EZV

Das sind wir:

Unsere Leidenschaft gilt schon seit vielen Jahren dem Eurasier. Wir wohnen in Freising/Oberbayern.
Warum gerade Eurasier?Die Rasse begeistert uns durch ihr Aussehen,Freundlichkeit,Intelligenz und Souveränität, aber auch-oder besonders -  durch einen "guten Schuß" Eigenwilligkeit.  
Es begann im Jahr 2000 mit unserer ersten Eurasierhündin Bina von den Isarauen. Eigentlich wollten  wir nie züchten, doch nach gründlicher Information, Vorbereitung und Zuspruch von unserer Zuchtleitung brachte Bina schließlich 4 Würfe mit insgesamt 25 Welpen zur Welt. Bina vererbte ihr Temperament und Freundlichkeit an alle ihre Nachkommen weiter. Bina verstarb 2014 im Alter von fast 15 Jahren an einem Tumor.

Im Jahr 2003 kam unsere zweite Hündin - Chima vom Kapellenberg - zu uns und auch sie entwickelte sich prächtig und besitzt einen sehr liebevollen schmusigen Charakter. Wir durften mit ihr zwei wunderschöne Würfe großziehen. Chima verstarb 2014 im Alter von 12 Jahren an multiblen Organversagen.

Im Jahr 2011, holten wir uns aus dem hohen Norden unsere kleine hellfalbene Kismet vom Leinetal. Durch ihre intelligente, freundliche und absolut unwiderstehliche Art ist sie eine große Bereicherung für unsere Familie. Sie versteht es, durch anhaltende Spielaufforderungen und einer guten Portion Frechheit, unsere älteren Eurasierdamen wieder zum Spielen und Toben zu animieren.

Als unser beiden alten Eurasierhündinnen Bina (14) und Chima (12) relativ kurz nacheinander verstarben musste sich Kismet erst an diese neue Situation gewöhnen. darum passte es eigentlich genau, dass sie dann ihren A-Wurf erwartete. Es waren dann 8 Welpen, mit denen sie dann vollends beschäftigt war und keine Zeit hatte zu trauern. Aus diesem Wurf haben wir unsere unwiderstehliche Ashanti behalten.  Auch der 2. Wurf von Kismet, der B-Wurf, ist mittlerweile schon erwachsen, und haben sich ebenfalls zu prächtigen Eurasiern entwickelt. Jetzt ist es Zeit, dass Kismet ihren 3. Wurf erwartet. Sie wurde am 27.05.2018 gedeckt und wir freuen uns alle sehr auf den C-Wurf.


Aufzuchtbedingungen:

Die Geburt der Welpen findet natürlich
in unserem Beisein statt - die Welpen wachsen bei uns in der Familie integriert auf, wobei wir sie mit allen möglichen Haushaltsgeräuschen konfrontieren. Zum Spielen haben sie im Garten Platz und Abwechslung wird durch alle möglichen Gegenstände geboten, so dass die zukünftigen "Hundeeltern" auf diesen bereits gesammelten Erfahrungen aufbauen können.   
Was uns sehr am Herzen liegt, ist der über den Hundekauf hinaus reichende Kontakt zu den neuen Besitzern - schon so mancher Kontakt hat sich zu einer dauerhaften Freundschaft entwickelt. Ist die Entfernung zu groß, so stehen wir dennoch mit Rat und Tat zur Seite, egal ob es sich um ein erzieherisches Problem handelt oder ob einfach ein Rat in der Hundehaltung benötigt wird. Als Begleithund fühlen sich Eurasier in Familien mit Kindern genauso wohl wie bei Einzelpersonen.
Sie sind intelligent, anhänglich, temperamentvoll und wachsam. Er ist ein guten Anfängerhund für alle, die es verstehen, einen Hund liebevoll mit Lob und Einfühlungsvermögen zu erziehen. Dann werden Sie in ihm einen guten Begleiter, einen Spielkameraden und einen treuen Freund haben.

Was bedeutet der Zwingername:
Meine Vorfahren waren schon nachweislich im 17. Jahrhundert Einwohner von Freising.
Wir wohnen in der Freisinger Altstadt, darum haben wir Frisinga, den alten Namen von Freising, übernommen.

Herzliche Grüße

Karin Steinhardt


Verfasser unbekannt, aber trifft ins Herz:
Offener Brief an alle Welpenkäufer
Ihr habt uns sicher besucht, bevor ihr euren Hund mit nachhause genommen habt. Ihr habt uns viele Fragen gestellt und wir Züchter haben sie euch geduldig beantwortet. Auch wir haben euch viele Fragen gestellt und versucht , euch so gut wie möglich kennenzulernen. Wir haben euch erklärt, wie der Hund gepflegt, gefüttert und gehalten werden sollte. Wir haben euch auch gesagt, dass uns der Kontakt zu unseren Welpen immer wichtig sein wird und wir uns sein ganzes Leben verantwortlich fühlen.
Warum? Weil wir unsere Welpen lieben!
Ihren ersten Atemzug haben sie in unseren Händen gemacht, wir haben gebangt um zartes Leben, wenig geschlafen und dafür gesorgt , dass unsere Welpen einen bestmöglichen Start in ein tolles und gesundes Hundeleben haben. Die Mutter eures Hundes ist unser geliebtes Familienmitglied, manchmal auch der Vater und wir haben uns etwas dabei gedacht , dass gerade diese beiden die Eltern eures Hundes werden.
Auch dies , weil wir unsere Hunde lieben.
Wir sagen nicht viel, wenn ihr erzählt , dass euer Hund nun plötzlich sein Futter nicht mehr mag und ertragen jeden Futterwechsel , ohne zu murren. Wir meckern auch nicht, wenn ihr unserem Rat eine Hundeschule zu besuchen, nicht nachkommt, versuchen uns aber auch dann zurückzuhalten, wenn der Hund beginnt euch zu terrorisieren.
Denn lieben tun wir sie immer noch.
Freuen tun wir uns sehr über jedes Foto, jede Nachricht und jeden Anruf, auch noch nach Jahren.
Denn wir lieben unsere Hunde immer noch.
Wir sind nicht Züchter geworden, weil wir Langeweile hatten, wir nehmen all das auf uns , weil wir diese Rasse lieben und weil wir euch einen Traum erfüllen, den Traum vom Hund. Also glaubt bitte nicht, dass ihr uns die Liebe zu unseren Welpen mit ein paar Geldscheinen abkaufen könnt.
Schöne Freundschaften entstehen auf diesem Weg , das möchten wir niemals missen. Viele Welpenkäufer berichten uns noch nach vielen Jahren, wie toll gerade dieser eine Hund ist , den sie damals bei uns erworben haben. Dann geht uns das Herz auf.
Leider gibt es eben auch die anderen, die einfach so aus unserem Leben verschwinden, als hätten sie vergessen , dass wir Züchter es waren, die ihnen einst ihr Herz verkauft haben. Genau für euch habe ich diese Zeilen geschrieben!!!
Ich habe diesen Text kopiert weil genau dieser Text alles aussagt wofür ich stehe






googleed10ef243f168b24.html

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü